Publikationen

Nur geschaut und nichts getan

Buchcover Nur geschaut

Psychoanalytische Psychotherapie mit Kinderpornographie-Konsumenten

Renate Böhm, Eva Breidenbach-Fronius, Dorothea Gössl, Ulrike Hutter, Christian Schacht, Michael Schreckeis:

Argument-Verlag Hamburg, 2010
ISBN 978-3-88619-352-3
€ 17,90

Inhalt:
Renate Böhm: Vom virtuelle Darkroom zum Fall  / Ulrike Hutter: Was das Patriarchat verbrochen hat, soll es auch heilen  / Dorothea Gössl: Besonderheiten in der psychoanalytischen Psychotherapie mit Kinderpornografie-Konsumenten  / Eva Breidenbach-Fronius: Kinderpornografie – warum ein männliches Delikt? / Christian Schacht: Väterlichkeit in der therapeutischen Beziehung  / Michael Schreckeis: Ringen und Regeln  / Ulrike Hutter: Verrechtlichung statt Persönlichkeitsentwicklung – Resultat gesellschaftlicher Empörung  / Christian Schacht: Der männliche Blick…Der weibliche Blick auf den männlichen Blick… Der männliche Blick auf den weiblichen Blick auf den männlichen Blick… usf.
 

Trieb, Hemmung, Begehren - Psychoanalyse und Sexualität

Verlag Vandenhoek & Ruprecht, Göttingen 1998, 158 Seiten,
erhältlich im Buchhandel oder bei uns.

trieb hemmung begehren (buchcover)

  • Karl Fallend (Wien) - Vorwort
  • Karl-Markus Gauß (Salzburg) - Vom Jammern und vom Lachen. Zur österreichischen Sinnlichkeit - Eine Ausschweifung
  • Lilli Gast (Berlin) - "Doch alle Lust will Ewigkeit...". Ein (theoriegeschichtlicher) Streifzug am San-Andreas-Graben der Psychoanalyse
  • Peter Schneider (Zürich) - Jenseits des Geschlechts
  • Wolfgang Berner (Hamburg) - Die Psychoanalyse und der Begriff der sexuellen Störung
  • Karl Mätzler (Salzburg) - Schnelle Reparatur oder ausführliche Durcharbeitung? Über grundsätzliche Schwierigkeiten bei der Behandlung sexueller Störungen
  • Sophinette Becker (Frankfurt a.M.) - Transsexuelle - Die letzten (echten) Frauen und Männer?
  • Andreas Benz (Zürich) - Erregen und Erregtwerden: Potenz und Impotenz des Mannes als Ausdruck von Macht-/ Ohnmachts - Konflikten.
  • Ulrike Körbitz (Salzburg)
    „Lustlosigkeit“. Nichts bewegt sich. Bewegt sich nichts? Sechs Thesen.
  • Eva Breidenbach-Fronius, Ulrike Hutter, Michael Schreckeis (Salzburg)
    „Jux und Tollerei“. Die Sexualberatungsstelle Salzburg - ein psychoanalytisches Projekt.

Zwischen den Stühlen. Frauen beim Frauenarzt - Ein Handbuch (Eigenverlag).

zwischen den stühlen (buchcover)2. Auflage 1992, 113 Seiten
erhältlich bei uns um nur € 2,-- plus Versandkosten

  • Das Warten
  • Untersuchung, Erkrankungen und Behandlungsmethoden
  • Der (Macht-)Kampf zwischen Verhütung und Kinderwunsch
  • Schwangerschaft und Geburt
  • Abtreibung
  • Sterilisation
  • Selbstuntersuchung
  • Nicht vergessen! Checkliste für den Frauenarztbesuch
  • Erfahrungsberichte von Frauen
  • Stellungnahme zur In-Vitro-Fertilisation
  • Empfehlenswerte Literatur
  • Wichtige Adressen und Telefonnummern

Artikel

  • Breidenbach-Fronius, Eva; Hutter, Ulrike; Schreckeis, Michael : 
    „Jux und Tollerei“. Die Sexualberatungsstelle Salzburg - ein psychoanalytisches Projekt.
  • Handlbauer, Bernhard:
    Historische und andere Überlegungen darüber, was wir in Salzburg am Beginn der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts tun ....
  • Schacht, Christian:
    "Das psychoanalytische Überich - ein Gespenst in verschiedenen Erscheinungsformen"
    Zeitschrift texte, Passagen Verlag Wien, Heft 1/03,   23. Jahrgang
  • Breidenbach-Fronius, Eva:
    "Sexualität und Einsamkeit"
    Einsamkeiten, Turian + Kant, Wien  2001     
  • Breidenbach-Fronius, Eva:
    „Zwischen Verbot und neuem Aufbruch“
    Frauen wollen auch nach den Wechseljahren nicht auf ihre Sexualität verzichten. Das wird ihnen nicht immer leicht gemacht.
    Salzburger Nachrichten, 30. Jänner 1999
  • Breidenbach-Fronius, Eva:
    Wie kann Liebe in Gewalt enden?“
    Gewalt gegen Frauen ist kein Tabu mehr. Doch was wissen wir über die Persönlichkeit gewalttätiger Männer? Was kann einen Ausstieg aus der Gewalt ermöglichen?
    Salzburger Nachrichten, 12. März 1997
  • Breidenbach-Fronius, Eva:
    „Karges Sexualleben“
    Was ist passiert – und zwar innerhalb und außerhalb der Ehe? Nach 30 Jahren „sexueller Revolution“ leben wir in einer sexualisierten Gesellschaft mit entsexualisierten Beziehungen. Einen Bestandsaufnahme.
    Salzburger Nachrichten, 22. Februar 1997
  • Breidenbach-Fronius, Eva, Schreckeis, Michael:
    „Lust und Frust“ Themen aus der Sexualberatung
    regelmäßige Kolumne im Salzburger Fenster 1994 - 1996